Abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt

Nichts ist frustrierender, als nach dem Abnehmen alle Pfunde wieder auf der Waage zu sehen. Oder noch schlimmer, noch mehr zu wiegen als zuvor. Mit wenigen Tricks ist es jedoch möglich den sogenannten Jo-Jo-Effekt nicht zuzulassen.

Abnehmen ohne Verzicht

Um nicht rückfällig zu werden, ist es zunächst wichtig, dass man nicht das Gefühl hat, auf etwas verzichten zu müssen. Diäten verbieten oftmals Süßigkeiten oder Kohlenhydrate. Wenn man aber einfach nicht ohne die Pizza einmal die Woche oder den Schokoriegel am Tag leben möchte, gibt es auch hierfür Möglichkeiten. Eine Diät suggeriert, dass nur gesunde Nahrungsmittel dem Körper zugeführt werden müssen. Am Ende des Tages ist aber die Energiebilanz des Körpers entscheidend. Diese muss negativ sein, das heißt, es müssen am Tag mehr Kalorien verbrannt als zugeführt werden.

Wenn also der Schokoriegel gegessen wird, gibt es entweder zum Frühstück etwas weniger zu essen oder der Riegel wird mit Sport ausgeglichen.

Essen in Maßen ist die Devise. Verzichten ist aber nicht Teil des Diätplans. So kommt auch nicht das Heißhungergefühl auf, was zum Jo-Jo-Effekt führt.

Den Stoffwechsel anregen

Mit einem guten Stoffwechsel lässt es sich nicht nur einfacher Gewicht abnehmen, sondern es ist auch einfacher dieses zu halten. Der Stoffwechsel kann auf verschiedene Art und Weise angeregt werden. Sport ist natürlich das beste Mittel, um den Stoffwechsel zu erhöhen. Zudem tut man seinem Körper ja auch etwas Gutes beim Sport treiben. Der Stoffwechsel kann aber zum Beispiel auch durch verschiedene Gewürze angekurbelt werden. Kurkuma und viele scharfe Gewürze sind dafür bekannt den Stoffwechsel anzukurbeln. Gesund sind sie obendrein.

Neben Gewürzen und Sport können auch ätherische Öle indirekt helfen, den Jo-Jo Effekt zu verhindern. CBD Öl kurbelt den Stoffwechsel an und hilft, das Gewicht zu halten. Zudem kann CBD Öl die Fettzellenerneuerung verhindern. Das funktioniert aber nur in Verbindung mit Fitness. Nur von der Einnahme von CBD Öl alleine wird keiner schlank.

Routinen nicht über Bord werfen

Der wichtigste Aspekt, um den Jo-Jo Effekt zu verhindert, ist aber wohl das Beibehalten der neuen Routine. Bei jeder Gewichtsabnahme wird etwas im Alltag verändert – sei es die bewusste Ernährung oder das häufige Sport treiben. Auch wenn das Wunschgewicht erreicht wurde, sollte die Routine nicht abgebrochen werden.

Der Körper liebt Gewohnheiten. Wenn weniger gegessen wird, verkleinert sich auch der Magen. Wir haben also weniger Hunger. Wird wieder mehr gegessen, vergrößert sich der Magen und der Körper benötigt wieder mehr Kalorien für den Tag – der Jo-Jo-Effekt ist geboren.

Somit sollte dem Körper aktiv signalisiert werden, dass das jetzt die neue Routine ist und er sich auf diesem Niveau wieder einpendeln soll. So verhindern Sie den Jo-Jo-Effekt.

Um noch weiter abzunehmen, müsste die Routine noch einmal geändert werden. Doch nachdem das Wunschgewicht erreicht wurde, sollte dies nicht das Ziel sein.

Sport und Fitness

Zwar ist es mittlerweile klar, dass bei einer Diät 80 % des Erfolges auf die Ernährung zurückzuführen ist und nur 20 % auf den Sport. Dennoch ist er wichtig und sollte nicht vernachlässigt werden. Schon alleine, weil Sport unseren Körper jung hält und viele positive Effekte für unsere Gesundheit hat.

Vor allem Muskeltraining hat eine positive Wirkung auf die Fettverbrennung des Körpers. So kann der Körper nach der Abnahme wieder definiert werden. Als kleiner Pluspunkt purzeln sogar noch ein paar Pfunde.

Fazit

Es ist wichtig, die Routinen beizubehalten, die einen zum Wunschgewicht geführt haben. Gönnen kann man sich trotzdem immer wieder etwas. Eine Pizza oder ein Eis machen nicht dick. Genießen geschieht in Maßen und ist dann vollkommen in Ordnung. Ohne Jo-Jo Effekt das Wunschgewicht zu halten, liegt also am Ende einfach nur an der eigenen Disziplin und Willensstärke.

Leckere Mahlzeiten zum Abnehmen

Abnehmen und trotzdem einen vollen Bauch haben? Das ist mit einer ausgewogenen, gesunden Ernährung möglich. Wer denkt, dass bei einer Diät nur an einer Gurke geknabbert werden darf, liegt falsch. Es darf sogar so viel gegessen werden, wie gewünscht. Es müssen nur die richtigen Nahrungsmittel sein.

Ofengemüse als Leckerbissen

Ofengemüse kann so vielfältig, lecker und kalorienarm sein. Pilze, Zucchini, Auberginen und Möhren haben kaum Kalorien und schmecken so gut als Ofengemüse. Auch Süßkartoffeln und Kartoffeln können verwendet werden. Der Großteil des Ofengemüses sollte aber aus kohlenhydratarmem Gemüse bestehen. Auch Kichererbsen sind in einer kleinen Menge sowohl sättigend als auch gesund.

Da darf man auch gerne ein zweites Mal zuschlagen.

Salate

Salat klingt jetzt erst einmal nicht nach einem spannenden Essen bei einer Diät. Aber auch sie müssen nicht nur gerade so das Hungergefühl beenden, sondern können auch richtig satt machen. Putenbrust liefert zum Beispiel viele Proteine und wirkt gleichzeitig sehr füllend. Für alle Vegetarier kann auch ein Ei gekocht und zum Salat gegessen werden. 

Auch veganer können von einem Salat satt werden. Avocados sind zwar sehr fettreich aber dafür sättigend sowie gesund. Eine halbe Avocado in den Salat schneiden und der Hunger ist gegessen.

Weitere tolle Rezeptideen gibt es übrigens auf Benny’s Abnehm-Blog.

Snacks für zwischendurch

Warum sollte naschen während einer Diät nicht erlaubt sein? Klar, Gummibärchen und Chips sollten lieber ganz schnell verschwinden, doch es gibt noch viele weitere Naschmöglichkeiten. Beispielsweise sind Nüsse sättigend, verfügen über ungesättigte Fettsäuren und schmecken sehr gut. Mit etwas Salz sind sie perfekt für jeden, der vor dem TV noch etwas essen möchte. Als Chips Ersatz kann man Auberginen oder Zucchini in dünne Scheiben schneiden und sie im Ofen kross werden lassen.

Quark

Für das Frühstück bietet sich Quark an. Auch er ist eine gute Proteinquelle, die gleichzeitig sehr sättigend ist. Zudem ist Quark extrem vielfältig. Mit einer wechselnden Auswahl von Obstsorten schmeckt der Quark jeden Morgen anders. Hier aber bitte zum Magerquark greifen und diesen gegebenenfalls mit Milch verdünnen – so schmeckt er süßer.

Pancakes ohne Zucker

Am Sonntag möchte man gerne auch einmal etwas Besonderes Frühstücken. Wie wäre es mit leckeren Pancakes? Jedoch nicht mit Weizenmehl! Pancakes kann man auch mit Bananen und Eiern machen. Dazu zwei Eier und eine Banane verrühren und in die Pfanne geben. Einige Minuten später kann der fluffige Pancake verzehrt und mit Obst verziert werden. Durch die Banane haben die Pfannkuchen gleich eine natürliche Süße, wodurch gar nicht erst auffällt, dass kein Zucker enthalten ist. Hier ist ein Nachschlag natürlich erlaubt.

Pizza-Wraps

Lust auf Pizza, aber die Kalorien passen nicht mehr in den Plan? Es gibt eine Möglichkeit, trotzdem die Pizza essen zu können. Einfach Tortilla Wraps kaufen und diese wie eine Pizza belegen und bei 170 Grad für 10 Minuten in den Ofen legen. Schmeckt fast genauso gut wie eine normale Pizza, hat aber doppelt so wenig Kalorien.

Enchiladas für einen vollen Bauch

Wenn der Hunger einmal wirklich groß ist, darf es auch etwas sehr Sättigendes sein. Wichtig ist, dass der Körper es auch gut verdauen kann. Enchiladas sind hierfür hervorragend. Das einzige was benötigt wird ist eine Auflaufform, Wraps, passierte Tomaten, Kidneybohnen, weiße Bohnen, Mais und Feta Käse.

Die Auflaufform wird mit passierten Tomaten besprenkelt. Anschließend werden die Wraps mit den Bohnen und Mais befüllt und übereinander geschichtet. Danach wird alles mit Tomatensoße übergossen. Obendrauf darf es dann noch etwas Feta Käse sein. Nach 30-40 Minuten bei 200 Grad Umluft kann das Essen dann verzehrt werden.

Fazit

Es gibt viele tolle Gerichte, die auch für das Abnehmen geeignet sind. Hungern ist Schnee von gestern. Wir sagen ja zum Abnehmen mit Genuss.

Was sind die besten Online Casinos?

Nicht nur auf den ersten Blick scheint er sehr verlockend zu sein, sich bei einem Online Casino anzumelden. Doch spätestens, wenn man im Internet den Begriff Online Casino eingibt, stellt man fest, dass es eine sehr große Auswahl an verschiedenen Casinos gibt.

Doch welches ist überhaupt seriös und vor allem das richtige für mich? Vielen Rankings im Internet kann man leider nur schwer vertrauen, da die Ersteller der Rankings vermutlich auch Provisionen von einigen Anbietern bekommen, wenn sie über diesen Weg Spieler vermitteln. Sollte man lieber zu einem der großen Anbieter gehen oder lohnt sich auch die Anmeldung bei einem kleineren Casino, weil der Bonus dort vielleicht besser ist?

Zuerst einmal lässt sich sagen, dass die Größe eines Casinos gemessen an der Anzahl der Spieler zwar aussagekräftig ist, ein Anbieter deshalb aber nicht schlechter sein muss, nur weil er etwas kleiner ist. Bei größeren Anbietern wie Bwin und Tipico besteht natürlich weniger die Wahrscheinlichkeit, dass das Unternehmen untergehen könnte auf dem Markt und so getätigte Einzahlungen vielleicht nicht mehr ausgezahlt werden können. Das passiert bei einem kleineren Casino natürlich auch nicht unbedingt, daher können sowohl kleinere als auch größere Anbieter sehr empfehlenswert sein.

Welche Casinos sind im Ranking ganz oben?

Wer sich tatsächlich auf die Suche nach einem Casino macht, kann am besten Vergleichsseiten nutzen, auf denen auch eigene Filter gesetzt werden können.

So taucht beispielsweise NetBet Casino als Testsieger auf, der vielen Spielern Vorteile bringt, nicht nur durch attraktive Boni, sondern auch durch den späteren Service. Beim Vergleich sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass auch negative Aspekte deutlich angesprochen werden. Dann kann jeder selbst entscheiden, ob dieser Punkt relevant ist oder nicht.

Gerade wenn man bestimmte Vorlieben hat, können die Filter sehr hilfreich sein. Wer beispielsweise ausschließlich mobil auf dem Smartphone spielen möchte, der kann direkt einen Filter setzen und bekommt nur Filter, welche auch mobiles Spielen ermöglichen. Man möchte Kryptowährungen einsetzen können? Natürlich gibt es auch hier einige Casinos, die die Auswahl ermöglichen. Auch nach Nationalitäten und bestimmten Spielen kann gefiltert werden. So spart man sich eine Anmeldung bei einem Casino, die im Nachhinein sonst vielleicht umsonst gewesen wäre, wenn es Roulette in diesem Casino vielleicht gar nicht gibt oder ähnliches.

Wer mit sehr hohen Einsätzen spielen möchte, der sollte sich vielleicht auch spezielle Casinos heraussuchen, bei denen solche Einsätze nicht unüblich sind. Auch hier gibt es natürlich entsprechende Filter, was einen Vergleich einfacher macht und eine lange Suche verkürzt.

Was zeichnet gute Casinos aus?

Gate 777 Casino, Playzee Casino, Unibet Casino und Co. Die Liste der Casinos könnte endlos lang sein. Inzwischen gibt es auf dem deutschen Markt viele gute Anbieter, auch wenn die Anzahl sehr groß ist. Gewisse Standards werden inzwischen von den Spielern erwartet.

Gute Casinos sollten über einen deutschen Kundenservice und vielleicht sogar über einen Live Chat verfügen, wo Fragen direkt geklärt werden können. Eine Begrenzung der monatlichen Auszahlungen ist immer nervig und wirft kein gutes Licht auf das Casino. Darauf sollte also geachtet werden. Weiterhin sollte die Spielauswahl sehr groß sein, damit man viele Möglichkeiten hat. Auch progressive Teilnahme an Jackpot-Spielen ist inzwischen sehr beliebt.

Zudem wird die Möglichkeit von Live-Spielen und der Kontakt zu anderen Spielern oftmals als positiv bewertet, weil es sich dann noch etwas mehr wie ein echtes Casino anfühlt. Gute Casinos ermöglichen viele Zahlungsmöglichkeiten, sodass Geld ganz einfach aufgeladen werden kann, damit es direkt losgeht. Anleitungen und mögliche Probespiele sind dabei auch immer ein wichtiger Aspekt.

Gerade die Nachfrage für mobile Apps steigt immer weiter an, schließlich hat jeder mal Lust, auch von unterwegs zu spielen und möchte nicht immer am Computer sitzen. Gerade auf diesen Aspekt sollte daher viel Wert gelegt werden, damit man auch später alle Optionen offen lassen kann. Gerade die Spielauswahl sollte wie gesagt eine große Rolle spielen und vorher geschaut werden, ob die Lieblingsspiele auch dabei sind.

Zeigen Sie sich von Ihrer schönsten Seite !

Wer nach einer Schlankheitskur sein Wunschgewicht erreicht hat, sollte sich mit einem neuen Kleidungsstück belohnen. Eine Bluse, zwei Nummern kleiner, oder ein schönes Abendkleid unterstreichen Ihren schlanken Anblick und betonen die neu definierte Silhouette. Behalten Sie eine abwechslungsreiche und leichte Ernährung auch nach der Diät bei, können Sie das neu gekaufte Kleidungsstück lange tragen. Es hilft Ihnen also ungemein beim Halten Ihres Traumgewichts, wenn Sie den Kleiderschrank nach der Diät einmal ordentlich ausmisten.

Haben Sie bis zu vier Größen abgespeckt? Herzlichen Glückwunsch! Schlüpfen Sie doch spaßeshalber einmal in eine Hose, die Ihnen vor der Diät noch gepasst hat. Bewundern Sie Ihren neuen Körper ausgiebig im Spiegel und vergessen Sie nicht, sich selbst zu loben, dass Sie so viel abgenommen haben und wie toll Ihnen das Durchhalten geglückt ist. Hinterlassen Sie uns auch gerne einen Kommentar, mit welcher Diät es Ihnen gelungen ist, Gewicht zu reduzieren, ohne sich während der Schlankheitskur schlecht zu fühlen! Wir stellen Ihnen hier kurz die aktuell beliebtesten Diäten vor.

Low Carb Diät

Bei der kohlenhydratarmen Low Carb Diät gelingt das Abnehmen überaus effektiv. Die Kohlenhydrate werden auf dem Speiseplan rigoros gestrichen. Hintergrund ist die Tatsache, dass Fette aus der Nahrung ausschließlich in Verbindung mit Kohlenhydraten verstoffwechselt werden können. Fehlen diese, können tierische Fette nicht vom Organismus aufgenommen werden. Sie dürfen alles essen, also auch ölige Fischsorten und fettes Fleisch, was bei anderen Arten der Diät in der Regel tabu ist.

Low Fat Diät

Bei einer fettreduzierten Diät ist die Herangehensweise eine andere. Es dürfen reduzierte Mengen Brot und andere Teigwaren wie Nudeln gegessen werden, allerdings wird auf die Zugabe von Fett verzichtet. Bei allen Lebensmitteln auf dem diätischen Speiseplan muss der Fettgehalt untersucht werden, bei der Zubereitung dürfen weder Öl noch Butter eingesetzt werden. Fett liefert dem Gehirn aber essenzielle Vitalstoffe, welche es für eine optimale Funktion unbedingt benötigt. Die Fette, die in geringen Mengen gegessen werden, sollten unbedingt gesättigt sein. Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind zum Beispiel in magerem Fisch enthalten, hierbei handelt es sich um mehrfach gesättigte, also „gute“ Fette. Erdnüsse liefern ungesättigte Fettsäuren, welche sich direkt auf die Hüften schlagen.

Hilfreich bei jeder Diät: Zucker vermeiden

Bei jeder Form der Diät sollte Zucker nach Möglichkeit komplett vermieden werden. In vielen fertigen Nahrungsmitteln sind aber große Mengen Zucker enthalten, dieser ist nicht immer sofort als solcher zu erkennen. Die industriellen Großhersteller denken sich immer neue Bezeichnungen aus, damit Zucker in den Lebensmitteln so unauffällig wie nur möglich deklariert werden kann. Es herrscht in Deutschland eine Deklarationspflicht für Zucker, das heißt, es muss bei jedem Produkt aus dem Supermarkt angegeben werden, wie viel Zucker enthalten ist. Sind Sie sich unsicher, wie viel Energie ein Produkt enthält, gibt Ihnen die Nährstofftabelle auf der Verpackung wertvolle Hinweise: Hier finden Sie nicht nur die Energiewerte in Kalorien und Joule, auch Fettgehalt, Proteine und eventuell enthaltene Vitamine des Nahrungsmittels sind hier vermerkt.

Freunden und der Familie den neuen Körper präsentieren

Nichts ist schöner, als sich selbst nach einer erfolgreichen Diät beim Fotografen aufnehmen zu lassen. Vielleicht tragen Sie zu dieser Gelegenheit ein neues Kleidungsstück, welches Ihre schlanke Silhouette angenehm umspielt. Beim Fotografen gelingt der ein oder andere Schnappschuss besonders gut, durch eine geschickte Beleuchtung kann ein professioneller Fotograf zusätzlich dafür sorgen, dass Sie im Gesicht schön schlank aussehen. Mit einigen Make-up-Tricks gelingt es Ihnen ebenfalls, Vorteile zu unterstreichen und eventuelle Makel leicht zu kaschieren.

Da die Bildabzüge beim Fotografen meist recht teuer sind, können Sie sich die digitalen Bilder am besten auf einem Speichermedium mit nach Hause nehmen. Auf einem Fotodrucker und mit speziellem Fotopapier erstellen Sie dann für alle Ihre Verwandten, die weiter weg leben, eine Grußkarte. Mit dem Canon Multifunktionsdrucker haben Sie zum Beispiel auch die Möglichkeit, die Bilder direkt zu faxen. Wenn Sie die Kosten für das digitale Bildmaterial einsparen möchten, können Sie Ihre Abzüge vom Fotografen zu Hause auch einscannen. Für schöne Ergebnisse im anschließenden Druck sollten Sie die Auflösung Ihres Scanners auf mindestens 300 dpi stellen, noch besser sind für Fotografien 600 dpi geeignet. Werden die Bilder per E-Mail verschickt, ist eine möglichst geringe Auflösung angeraten. So bleibt die Datei klein und lässt sich gut versenden. Für die Anzeige am Monitor genügen 72 – 96 dpi.

Schön schlank bleiben mit Sport

Gewöhnen Sie es sich an, jeden Tag ein wenig Sport zu treiben. Besonders beliebt ist „Wogging“, wobei jeden Morgen nach dem Aufstehen, bei geöffnetem Fenster, Fitness-Übungen für den ganzen Körper durchgeführt werden. Sie können mit der Nacken-Rücken-Partie beginnen, dann die Arme kreisen lassen, einige Rumpfbeugen machen, abschließend die Beinmuskulatur in Schwung bringen. Der bekannte „Hampelmann“ sorgt für eine natürliche Anregung des Stoffwechsels am Morgen und trainiert den ganzen Körper. Wenn Sie nach dem Wogging kalt duschen gehen, sparen Sie sich sogar die erste Tasse Kaffee am Tag! Sie fühlen sich bereits nach der Morgengymnastik fit, auch das Gehirn läuft auf Hochtouren durch die zusätzliche Durchblutung.

Husten Sie nach dem Essen? Ein Symptom für eine ernsthafte Erkrankung

Ein Husten kann viele unterschiedliche Ursachen haben. An sich ist Husten nicht schlimm, sofern der Husten aber chronisch und langfristig anhält, dann könnte das auf einen Reflux hindeuten.

Ein typisches Anzeichen für einen Atemwegsreflux ist, wenn Sie nach dem Essen husten müssen. Das passiert, weil zu diesem Zeitpunkt der Reflux am stärksten ist.

Ein Refluxhusten entsteht, sobald Magensaft durch die Speiseröhre direkt in die Atemwege aufsteigt. Darauf sind die Schleimhäute nicht vorberietet und so kommt es zu Reizungen. Häufig bleibt ein stiller Reflux unbemerkt, denn ein Reflux ist unsichtbar und besteht aus Aerosole und Gase, die aus dem Magen aufsteigen.

Unbemerkter Sodbrennen mit Folgen

Reflux bedeutet also, dass ein Teil des Mageninhalts nach oben aufsteigt. Hierbei handelt es sich zumeist um Magensaft, welcher die Speiseröhre entsprechend angreift — hierbei entsteht Sodbrennen.

Bei einem stillem Reflux handelt es sich hauptsächlich um Gase, welche über die Speiseröhre in den Hals und in die Atemwege gelangen. Aufgrund dieser Tatsache spricht man auch von einem Atemwegsreflux. Die Bezeichnung „stiller Reflux“ kommt daher, dass der Betroffene kaum bemerkt, dass er darunter leidet.

Zu den Symptomen zählen Husten nach dem Essen, verstärkte Schleimbildung im Hals oder Heiserkeit. Jedoch können auch Entzündungen entstehen und eine Vernarbung der Speiseröhre, hierdurch kommt es zu einer Verengung.

Wieso Husten nach dem Essen überhaupt entsteht

Bei einem stillen Reflux gelangen Teile des Mageninhalts in den Hals und in die Atemwege. Die Atemwege beziehungsweise generell die Schleimhäute in dem Bereich reagieren sehr empfindlich auf die Magensäure und auf die Pepsine.

Pepsine sind an sich nichts schlechten, sie sind ein essenzieller Teil des Verdauungssystems. Außerhalb sorgen Pepsine aber einen großen Schaden an. Wir verdauen uns selbst, wenn das regelmäßig passiert. An sich ist die Säure nicht so schädlich, wenn aber noch Pepsine hinzukommen, dann wird es brisant.

Ein stiller Reflux zeigt sich häufig durch Husten

Ein stiller Reflux ist eine epidemische Erkrankung, welche sich insbesondere durch die modernen Essgewohnheiten stark ausbreitet. Die Symptome sind sehr unspezifisch und so bleibt dies oftmals lange unerkannt und richtet in dieser Zeit deutliche Schäden an.

Dieses Thema ist sehr umfangreich. Leser dieses Blogs haben immerhin den Vorteil, dass sie sich gesund ernähren. Ein gesunder Lifestyle wirkt auch einem stillen Reflux entgegen. Auf der Seite Refluxgate.de lässt sich hierüber einlesen.

Das sind typische Symptome für einen stillem Reflux

Wie bereits erwähnt, ist es kaum Möglich einen stillen Reflux zu definieren. Es kommt zu Symptomen, die wir auch anderen Krankheiten zuordnen könnten. Es werden letztendlich die Schleimhäute angegriffen, gereizt und zerstört.

Eher selten aber durchaus möglich ist eine Heiserkeit oder Probleme beim Sprechen — dies wird Laryngitis (Kehlkopfentzündung) genannt. Grund dafür ist, dass sich der Kehlkopf in der Nähe von der Speiseröhre befindet und somit kriegt auch dieser Bereich etwas von Magenenzymen ab.

Schmerzen jeder Art im Halsbereich sind ebenfalls ein Symptom für einen stillem Reflux. Ebenso auch ein Kloßgefühl im Hals (Globus Syndrom). Betroffene berichten hier von einer Enge im Hals oder aber auch vom Gefühl, als würde ein Fremdkörper im Hals stecken.

Neben einem Kloßgefühl können auch Schluckbeschwerden eintreten. Das könnte durch eine Entzündung passiert sein oder durch eine Schwellung in derselben Passage.

Weitere Anzeichen, die unbedingt von einem Arzt untersucht werden sollten:

  • Häufiges Aufstoßen
  • Gereizte Schleimhäute
  • Astma oder Atemprobleme
  • Räusperzwang
  • Chronischer Husten
  • Häufige Infekte
  • Übelkeit

Hinzukommen je nachdem auch etwaige Entzündungen. Ebenfalls könnte auch Krebs entstehen als Spätfolge, sofern er gar nicht oder nur unzureichend behandelt wird. An sich ist ein Reflux kein Spaß. Eine Untersuchung beim Arzt sollte unbedingt erfolgen, wenn man sich hierzu nicht sicher ist.

Abnehmen am Computer

Immer mehr Deutsche leiden unter Übergewicht. Die Lösung ist einfach: Durch mehr Bewegung und Sport mehr Kalorien verbrennen, als aufgenommen werden. Innerhalb einer Diät wird der Körper darauf programmiert, dass er auf die Fettreserven im Körper zurückgreift. Das resultiert daraus, dass der Körper mal weniger und mal mehr Kalorien und Nährstoffe erhält. Die Folge ist, dass er an Gewicht verliert.

Der Körper jedoch versteht, dass das Nahrungsangebot offenbar knapp ist und arbeitet folglich effizienter. Nach einer Diät kann der Körper also die Nahrung noch besser auswerten, um jede einzelne Kalorie zu verwerten. Die Folge: Der Mensch nimmt wieder deutlich zu — es kommt zum sogenannten Jojo-Effekt. Um diesen Prozess auszuklammern ist es notwendig, dass täglich mehr Energie verbraucht wird. Das wird durch Sport auch möglich gemacht.

Abnehmen 2.0: Der Kopf spielt immer mit

Abnehmen beginnt im Kopf. Wer sich nicht darauf einstellt und seine Disziplin danach richtet, wird keinen langfristigen Erfolg erzielen. Bei einem Experiment in Leipzig musste ein Alkoholsüchtiger sich per Joystick gegen Alkohol und für alkoholfreie Getränke entscheiden. Ein Gehirn-Scan zeigte, dass genau die Areale im Gehirn aktiv geworden sind, wie es auch bei Übergewichtigen der Fall ist. Suchtkranke haben in der Folge sich häufiger gegen Alkohol entschieden.

Die Erfinder des Programms hoffen, dass sich auch die übergewichtigen Probanden nach diesem Training besser ernähren. Ziel sei es, am PC eine einfache Abnehmhilfe zu schaffen. Übergewichtigen wird oft vorgeworfen, dass sie sich einfach gehen lassen. Auf der Webseite heißt es, dass genau jenes nicht das Problem ist, denn das Gehirn funktioniert bei einem Übergewichtigen anders als bei einem Normalgewichtigen. Hinzu fällt es schwer, die Ernährungsgewohnheiten zu ändern.

Hirnregionen sind kleiner als bei Normalgewichtigen

Innerhalb zahlreicher Studien der Max-Planck-Forscher zeigten sich weitere psychologische Eigenheiten bei Übergewichtigen Personen — ähnlich auch bei Suchtkranken. Eine übergewichtige Person greift deutlich unbedachter an eine Süßigkeit. Ihnen kommt nicht in den Sinn, dass sich diese Extra-Kalorien ebenfalls auf die Hüften schlagen.

Bei stark Übergewichtigen ist eine kurzfristige Belohnung attraktiver, während die negativen Folgen daraus einfach ausgeblendet werden. Manche Hirnregionen sind kleiner, andere dagegen größer als bei Normalgewichtigen. Das hat für das Verhalten weitreichende Folgen.

So kann das Gehirn trainiert werden

Eine Veränderung im Gehirn kann zu jederzeit rückgängig gemacht werden durch ein entsprechendes Training. Der erste Schritt ist ein e Verhaltenstherapie, wobei der Umgang mit dem Essen trainiert wird. Hierdurch erlernt das Gehirn neue Muster.

Die aktuelle Forschung hat auch gezeigt, dass eine Adipositas-OP, bei welcher der Magen künstlich verkleinert wird, deutlich positive Spuren im Gehirn hinterlässt — zumindest dann, wenn der Patient darauf sein Gewicht verliert. Die Nervenzellen konnten den Botenstoff Dopamin deutlich besser verarbeiten.

Achtsam Essen ist erlernbar

Durch eine spezielle Verhaltenstherapie für Übergewichtige bekommen die Anwender, ihre Essattacken besser in den Griff. Die meisten Kämpfen gegen das Gewicht aufgrund von Emotionen. Wer schnell Stress verspürt, möchte sich durch Essen wieder beruhigen.

Durch Tätigkeiten am Computer abnehmen

Natürlich sollte stets auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung geachtet werden. Wer unter Übergewicht leidet, sollte auch entsprechend Sport treiben und sich generell im Alltag viel bewegen. Nach aktuellen Studien, sich 10.000 Schritte am Tag ideal.

Durch Tätigkeiten am PC lässt sich ebenfalls abnehmen, denn jede Denkleistung verbrennt auch Kalorien. Dieser Effekt tritt beispielsweise auch bei einem Online-Casino wie https://www.666casino.com/de/games/slots ein. Aber auch bei anderen Tätigkeiten wie Fotobearbeitung, Erstellung von Webseiten, beim Lösen von Rätseln oder beim Lernen am Rechner. Sie können zum Beispiel eine Programmiersprache erlernen oder einen Online-Kurs zu einer alltäglichen Sache bearbeiten. Weitere tolle Möglichkeiten gibt es in unserem Blog.

Technik die überzeugt

Nahezu fast unbegrenzt sind heute die Möglichkeiten der Alexa-Sprachsteuerung. Täglich vermarkten sie eigene Geräte oder verkünden die Kooperation mit Amazon. Vom Echo Lautsprecher, über WLAN-Kameras bis hin zur Gardinensteuerung. Nahezu alle elektrischen Geräte lassen sich heute im Haushalt über Alexa problemlos steuern.

Steuerung von Geräten

Zum einen gibt es die Steuerung über Amazon Alexa für viele Geräte. Zum anderen ist die Kombination mit einer Steuerungszentrale, wie beispielsweise Gateway oder Bridge möglich. Über Alexa sind Geräte, wie zum Beispiel, das WLAN-Thermostat, WLAN-Steckdosen, Kopfhörer, Küchengeräte, TVs und Zubehör, Lautsprecher, Mähroboter, Bewässerungssysteme, Smart Displays und vieles mehr.

Alexa WLAN-Thermostate

Schöne Wärme im Winter oder auch Kühle im Sommer. Dieses ermöglicht ein Heizungssystem mit einer Alexa-Anbindung. Auf diese Weise lassen sich bequem die WLAN-Thermostate auf Zuruf so regeln, wie es der Besitzer möchte. Favorit bei den WLAN-Thermostaten ist momentan das tado Heizsystem. Es überzeugt durch ein edles und hochwertiges Design, https://www.homeandsmart.de/amazon-echo-kompatible-produkte-systeme die Möglichkeit zur Einzelraumsteuerung und die IFTTT-Anbindung. Das Thermostat ist steuerbar mit Echo- und Alexa-Geräten. Aber auch das Wandthermostat der Firma ermöglicht präzise Steuerungen der Heizung, ist jedoch nicht ganz einfach einzubauen. Die Cooling App von tado lässt sich mit fast jeder Alexa-Klimaanlage vernetzen.

Weitere WLAN-Thermostate

Auch folgende Thermostate sind mit Alexa kompatible.

  • Dieser Hersteller Bitron bietet zum einen das WLAN-Thermostat auch als Rauchmelder und Zwischenstecker an. Diese sind in Kombination mit dem Quivicon oder Homematic per Alexa steuerbar.
  • Das devolo-HomeControl bietet Raumthermostate, welche mit Alexa-Skill vernetzt wird.
  • Hochwertige und verschiedene Raumthermostate bietet die Firma Emerson. Diese werden verkauft als Sensi Smart Thermostate.
  • Ecobee3, Ecobee 3 lite und Ecobee 4 sind nicht nur mit Alexa steuerbar. Hier wird ebenfalls eine Apple Watch App angeboten. Dies ist das neueste Modell von Thermostaten.
  • Die Thermostate der Firma Nest lernen mit der Zeit die Gewohnheiten der Hausbewohner und können sich ihnen anpassen. Natürlich sind auch diese über die Sprachbefehle von Alexa regelbar.

WLAN-Überwachungskameras

Immer mehr Menschen schützen ihr Eigenheim oder Wohnung mit Hilfe einer Überwachungskamera. Je nach Funktionsumfang und Verwendungszweck bietet auch Alexa Überwachungskameras an. Die Preisunterschiede sind groß. Durch ihr Preis-Leistungs-Verhältnis haben sich folgende zwei Modelle behauptet:
Zum einen Netgear Arlo Q. Hier handelt es sich um eine Indoor-Kamera mit einer überzeugenden Bildqualität. Zum anderen die Logitech Circle 2. Diese Kamera ist auch im Outdoor-Bereich kabellos einsetzbar. Dies macht sie sehr flexibel. Sie kann Videoaufnahmen bis 24 Stunden kostenlos speichern.

Elektrische Sicherheitssysteme

Die Tür auf Zuruf abschließen oder öffnen? Im ersten Moment klinkt das etwas utopisch. Ist möglich und hat auch viele Vorteile. Bei Beschäftigung im Haushalt kann trotzdem die Tür für die Kinder beispielsweise geöffnet werden. Auch das Abschließen ist sogar möglich, wenn der Besitzer bereits zu Bett gegangen ist und nicht noch einmal aufstehen möchte.

Zu einem Favoriten hat sich das Nuki Smart Lock Türschloss entwickelt. Dieses ist einfach nachzurüsten und viel günstiger im Vergleich zu ähnlichen Türschlössern. Das Nuki Smart Lock ist als günstige Nachrüstlösung für alle gängigen Haustüren erhältlich. Auch für Nichtfachmänner ist dieses leicht zu installieren. Das Nuki Lock für Unternehmen gibt es in Kombination mit einem Schließsystem. Dieses ist für größere Gebäudekomplexe, wie zum Beispiel Büros, optimal geeignet.

der Wirkungsbereich von CBD-Öl

CBD ist die Abkürzung von Cannabidiol und es handelt sich um einen legalen Wirkstoff von dem Hanfsamenöl. Der Wirkungsbereich von CBD-Öl ist groß, denn es ist schmerzlindernd, bindet die zellschädigenden, freien Radikale und Entzündungen werden gehemmt. Wie das berauschende THC stammt CBD Öl auch aus der Cannabis Pflanze. Der Wirkstoff ist jedoch nicht psychoaktiv und damit wird keiner high. Es gibt das breite Anwendungsspektrum und so werden Menschen bei Stress und Nervosität beruhigt. Die entzündungsbedingten Schmerzen werden bekämpft, es wirkt gegen Übelkeit, löst die Ängste und Krämpfe und der Appetit wird gezügelt. Die Seele wird mit dem Öl entspannt und es handelt sich um eine sehr gute Begleitung zu den normalen Medikamenten. Auch bei Schizophrenie und Epilepsie soll es eine positive Wirkung geben. Abgesehen von der ärztlichen Betreuung ist damit auch die Selbstmedikation möglich. Cannabidiol ist dabei der Wirkstoff, https://www.liquido24.de/liquid/cbd-liquid der aus den legalen Hanfsorten gewonnen wird. Bei der Substanz THC ist nur eine sehr niedrige Menge enthalten. Innerhalb der EU sind höchstens 0,2 Prozent vorgeschrieben.

Was ist für die Wirkung von dem CBD-Öl zu beachten?

Werden Hanfsorten mit dem niedrigen THC-Gehalt und dem hohen CBD-Öl-Gehalt angebaut, dann ist dies legal. Auch die Anwendung der Produkte ist dann legal und das CBD Öl macht nicht süchtig. Das Öl wirkt nicht berauschend, aber jedoch beruhigend. Bei dem Öl gibt es natürlich nicht nur CBD, sondern auch Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren. Bei dem Öl gibt es die mehrfach ungesättigten Fettsäuren in dem optimalen Verhältnis. Außerdem gibt es Vitamin E mit der zellschützenden, antioxidativen Wirkung und es gibt Carotinoide. Omega-3-Fettsäuren können das Herz schützen, das Immunsystem stärken, das Cholesterin senken und sie wirken entzündungshemmend. Benötigt werden sie auch für eine optimale Funktion der Nerven- und Gehirnstrukturen und für die Bildung von Hormonen. Das körpereigene Endocannabinoid-Sytem zählt dazu und so enthält das Nervensystem Strukturen, die auf die körpereigenen Cannabinoide sowie auch auf das CBD ansprechen. An den Rezeptoren des Systems dockt das CBD an. Die Rezeptoren werden durch die Botenstoffe des Körpers gehemmt oder aktiviert. In einer gewissen Funktion werden Organe angeregt oder ausgebremst. Es kommt darauf an, was gerade benötigt wird.

Welche Möglichkeiten gibt es durch das CBD Öl?

CBD dockt wie körpereigene Botenstoffe an Rezeptoren an und es werden Reaktionen hervorgerufen. Im Nervensystem werden weitere Rezeptoren mit CBD bei dem Nervensystem stimuliert. Es wird damit die Adrenalinausschüttung reduziert, die Entzündungen werden gehemmt und es werden Schmerzen gelindert. Das CBD Öl bietet als Antioxidans auch die zellschützenden Eigenschaften. Besonders im Vordergrund steht die schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung von dem Öl. Bei chronischen Darmentzündungen konnte eine Verbesserung der Symptome festgestellt werden. Auch gibt es Verbesserungen bei rheumatoider Arthritis, pathogenen Prionen, Fibromyalgie und Akne. Die entzündungsbedingten Schmerzen können mit dem ÖL gelindert werden. Im Vergleich zu Schmerzwirkstoffen gibt es jedoch keine Nebenwirkungen für Darm und Magen. Der Haf-Extrakt soll auch Krankheitsschübe und entzündliche Prozesse bei Multipler Sklerose vermindern. Beim Sport soll die Leistungsfähigkeit erhöht werden und bei Sportverletzungen soll es gegen Schmerzen helfen. Gegen Schmerzen und Infektionen wird das CBD Öl oft unterstützt eingesetzt und es wirkt zudem gegen Erbrechen und Übelkeit.

Einfache Möglichkeiten, auf natürliche Weise abzunehmen:

Nicht jeder ist mit einem hohen Stoffwechsel gesegnet. Während einige von uns von Natur aus mit getönten Körpern begabt sind, kämpfen die meisten von uns mit Gewichtsproblemen. Abnehmen ist die häufigste Neujahrsauflösung. Viele Menschen wollen nicht auf unnatürliche Methoden zum Abnehmen zurückgreifen. Und Abnehmen ist nicht so schwierig, wie es scheint. Genau die richtige Mischung aus Kontrolle, Hingabe und ein wenig Anstrengung macht Sie fit und fabelhaft! Hier sind ein paar Tipps, wie Sie auf natürliche Weise abnehmen können:

Mäßigung in den Ernährungsgewohnheiten umsetzen:

Ich bin nicht wirklich ein Fan davon, mit dem Essen aufzuhören, das du gerne abnimmst. Aber ja – Mäßigung ist der Schlüssel! Sie können alles, was Sie wollen, in der richtigen Menge essen. Formulieren Sie einen Plan, der alle Lebensmittel enthält, die Sie lieben und brauchen, und halten Sie sich daran. Sie werden den Unterschied in kürzester Zeit sehen.

Halten Sie eine Registerkarte auf die Aufnahme von Kalorien:

Das Abnehmen oder die Gewichtszunahme hängt von der Anzahl der Kalorien ab, die Sie aufnehmen und der Anzahl der Kalorien, die Sie verbrennen. Es ist wie ein Spiel, bei dem man sicherstellen muss, dass letzteres das erste schlägt. Falls Sie einen Tag des Genusses gehabt haben, stellen Sie sicher, dass Sie jene vielen Kalorien in Ihrem folgenden Training weg brennen!

Trinken Sie viel Wasser:

Wasser hilft nicht nur, Giftstoffe aus dem Körper auszuspülen, sondern sorgt auch dafür, dass Sie sich satt fühlen.

Unser Körper wird oft zwischen Hunger und Durst verwechselt. Oft stellt man fest, dass Trinkwasser den Hunger stillen kann. Nehmen Sie immer eine Flasche Wasser mit, wo immer Sie hingehen. Und verbrauchen viel Wasser über den Tag verteilt.

Nehmen Sie Bewegung in Ihren Tagesablauf auf:

Eine Stunde Bewegung ist ein Muss. Egal wie beschäftigt Ihr Zeitplan ist, Sie müssen jeden Tag eine Stunde oder 45 Minuten Abstand für Ihr Training festlegen. Und Workouts müssen nicht etwas sehr Strenges sein – stellen Sie sicher, dass Sie Spaß dabei haben! Sie können nach den neuesten Trends wie Aerial oder Floating Yoga, funktionelles Training oder etwas, das out of the box, angenehm und gleichzeitig wird Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren! Wenn Sie den traditionellen Weg gehen wollen, sind Schwimmen und Laufen die beste Wahl.

Halten Sie sich in Bewegung:

Während Siestas am Nachmittag sehr tröstlich und gemütlich wirken, muss man sie um jeden Preis vermeiden. Wenn Sie sich träge und schläfrig fühlen, stehen Sie einfach auf und gehen Sie herum oder brechen Sie in einen kleinen Jig, um die ganze Faulheit wegzuschütteln. Benutzen Sie auch die Treppe statt der Aufzüge und Rolltreppen. Das mag winzig erscheinen, aber es hilft auf lange Sicht. Finden Sie immer wieder andere Sachen und lassen Sie sich nicht zu, dass Sie schlampig werden!

Halten Sie sich an das, was Sie beschlossen haben:

Abnehmen ist nicht einfach, wenn man nicht mit dem Schritt hält, was man sich vorgenommen hat. Sie müssen sich auf Ihr ultimatives Ziel konzentrieren, Gewicht zu verlieren und sich einer Ablenkung hinzugeben, wird Ihnen in keiner Weise helfen. Bemühungen und ein wenig Opfer werden Ihnen helfen, Ihre Ziele schneller zu erreichen.

Also hoffen Sie, dass Ihnen das hilft! Viel Glück beim Abnehmen!

Der schnelle und einfache Weg zum Abnehmen!

abnehmen!

Gehen Sie wie viele andere Frauen, die nach einer Schwangerschaft abnehmen möchten, davon aus, dass das kaum oder nur durch eine sehr große Anstrengung mit viel Sport möglich ist? Lassen Sie sich sagen: Das genaue Gegenteil ist der Fall! Der einfachste und schnellste Weg, effektiv und nachhaltig Gewicht zu reduzieren ist, die Ernährung den individuellen Gegebenheiten anzupassen. Sport kann dabei unterstützen; keinesfalls ist es jedoch so, dass nur die Frauen, die regelmäßig Sport treiben, auch abnehmen können. Oft genug ist sogar das Gegenteil der Fall – es ist mittlerweile bewiesen, dass Menschen, die regelmäßig Sport treiben, ihren Kalorienbedarf falsch einschätzen und insgesamt viel mehr Kalorien zu sich nehmen als sie durch den Sport zusätzlich verbrannt haben. Abnehmen ist dann nicht möglich.

Frauen, die ein Baby versorgen, können ohnehin nicht zu viel Zeit in einem Studio verbringen und die meisten möchten das in dieser einmaligen Zeit auch gar nicht. Das muss nicht heißen, dass Sie das Gewicht, das Sie während der Schwangerschaft aufgebaut und bisher nicht wieder abgebaut haben, akzeptieren müssen. Es gibt andere Wege, Gewicht zu verlieren. Der Schlüssel zum Erfolg ist eine effektive Umstellung einiger Ernährungsgewohnheiten und das Vorgehen nach einem strukturierten Plan.

Beides bieten wir Ihnen an. Wir zeigen Ihnen, welche Lebensmittel Sie in welcher Zusammensetzung essen sollten. Wir zeigen Ihnen einfache und schnelle Rezepte und wie Sie mit wenig Zeit gesunde und wohlschmeckende Gerichte zaubern können. Das alles kostet weder viel Geld noch viel Zeit – wir wissen, dass Ihre Zeit kostbar ist und dass Sie sie lieber mit Ihrem Baby verbringen möchten. Wir haben daher unser Programm „Abnehmen nach der Schwangerschaft“ speziell auf die Bedürfnisse junger Mütter ausgerichtet. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich überzeugen: Abnehmen nach der Schwangerschaft ist möglich und viel einfacher als Sie denken! Wir freuen uns auf Sie.